Handelslehranstalt Rastatt
Rödernweg 1
76437 Rastatt

 

Tel: 07222 92977-0
Fax: 07222 92977-500

 

Mail: verwaltung@hla-rastatt.de

 
"Echtes" Falschgeld an der HLA
10.01.2019
"Echtes" Falschgeld an der HLA

Echt oder falsch? Das war die spannende Frage, die sich die Einzelhandels-Auszubildenden bei der Präventionsschulung zum Thema "Falschgelderkennung" im Berufsschulunterricht stellen konnten.
Der Einzelhandel kommt am häufigsten mit Banknotenfälschungen in Kontakt. Die Deutsche Bundesbank bietet daher seit einigen Jahren für diese Branche Schulungen zum Erkennen von Falschgeld an. Durchgeführt wurde das zusätzliche Unterrichtsangebot durch Frau Gaukel von der Deutschen Bundesbank, Filiale Karlsruhe.
Das Augenmerk richtet sich verstärkt auf die Auszubildenden der Einzelhandelsbranche in den zweiten und dritten Ausbildungsklassen, da der praktische Einsatz unmittelbar bevorsteht und die Auszubildenden innerhalb ihres Betriebes mit ihrem erworbenen Falschgeldwissen auch als Multiplikatoren fungieren können. Zusätzlich profitieren die Ausbildungsbetriebe von qualifizierten Mitarbeitern, denn erst bei Banken zu spät erkanntes Falschgeld wird nicht ersetzt.
Im Rahmen von zwei Schulstunden wurden am Beispiel von Original-"Blüten" die unterschiedlichsten Sicherheitsmerkmale der Euro-Scheine besprochen und unterschiedliche Möglichkeiten der Falschgelderkennung demonstriert sowie Hinweise zu Verdachtsmomenten und zu richtigem Verhalten bei erkanntem Falschgeld gegeben.
Die Auszubildenden hatten ferner die Gelegenheit, ihr Wissen durch praktische Übungen mit Falschgeld zu testen und zu vertiefen. Mit viel "echtem" Anschauungsmaterial und mit viel Sachwissen konnte Frau Gaukel schnell die Aufmerksamkeit der Auszubildenden gewinnen.
Blüten im Wert von 20-, 50- und 200-Euro-Scheinen durften geprüft werden. Bei den 20- und 50-Euroscheinen waren die Auszubildenden schnell erfolgreich und sortierten fast alle falschen aus. Bei den 200-Euro-Scheinen wurde es knifflig die Blüten herauszufinden, denn die Fälscher hatten "echt gute" Arbeit geleistet. Wenn in der Hektik des Kassengeschäftes im Supermarkt auch noch die Aufmerksamkeit leidet, sinken die Chancen auf die Erkennung der "Blüten" zusehends.
Erst durch Frau Gaukels vorgestellten Schnelltest lernten die Azubis, wie man Falschgeld relativ sicher, schnell - und vor allem für den Kunden nicht sichtbar - prüfen kann. Neugierig waren die Schüler auf die erst kürzlich eingeführten 20-Euro-Noten; auch hier waren nach wenigen Tagen (!) bereits die ersten Fälschungen im Umlauf.
Mit einem kräftigen Beifall bedankten sich die Auszubildenden bei Frau Gaukel für je zwei Stunden lebendigen und kompetenten Anschauungsunterricht. Auch die teilnehmenden Lehrkräfte waren sich schnell einig, dass diese Schulungen "Falschgeldprävention der Deutschen Bundesbank" in den kommenden Schuljahren beibehalten werden sollten.

19_01_Falschgeld_400.png


 
Termine
Abitur Prüfungstermine 2018/2019
02.04.2019
Prüfungen Abitur
Osterferien
15.04.2019
15.04.2019 – 26.04.2019
Prüfung KBS Sommer
02.05.2019
Schriftlichen Sommerprüfungen für die kaufmännische …
alle Veranstaltungen
(c) 2019 Handelslehranstalt Rastatt