Handelslehranstalt Rastatt
Rödernweg 1
76437 Rastatt

 

Tel: 07222 92977-0
Fax: 07222 92977-500

 

Mail: verwaltung@hla-rastatt.de

 
Schmutziges Geld für die Herstellung von Handys
05.02.2018
Schmutziges Geld für die Herstellung von Handys
HLA-Projekt zeigt „Blood in the mobile“ und sammelt alte Handys

 

Volle Aula in der HLA: Am gestrigen Mittwoch zeigten Schüler der HLA im Rahmen ihrer Projektarbeit den Film „Blut im Handy“ und starteten zugleich eine Handysammelaktion. Unterstützt wurden sie dabei von Michaela und Dr. Wolfgang Sauerbeck aus Bühl, die sich seit vielen Jahren im Ost-Kongo engagieren und die eigens nach Rastatt angereist kamen, um den Schülern Rede und Antwort zu stehen.

Der Dokumentationsfilm des Journalisten Frank Poulsen erzählt auf eindrucksvolle Weise, wie Menschen im Ost-Kongo von bewaffneten Gruppen dazu gezwungen werden, in den Minen zu arbeiten, um den für die Herstellung von Handys wichtigen Rohstoff Coltan abzubauen. Brisant ist dabei nicht allein der Abbau des Erzes: Das Geld für das Coltan, das westliche Industrienationen zahlen, fließt – wie Poulsen bei seinen Recherchen im Ost-Kongo erfahren hat - in den Bürgerkrieg, der schon mindestens fünf Millionen Menschenleben forderte. Mobilfunkhersteller sind auf diese Weise direkt in den Krieg involviert. Der Film zeigt am Beispiel von Nokia, dass das Unternehmen sich auch auf hartnäckiges Drängen dieser Verantwortung nicht stellt. „Am liebsten würde ich mein Handy wegschmeißen. Aber ich bin süchtig danach. Ich will meine Familie fragen können, wie es ihr geht“, resümiert Poulsen seine Erfahrungen.
„Die Dokumentation entlässt auch uns Handynutzer nicht aus der Verantwortung. Wir dürfen vor all dem Leid nicht länger die Augen verschließen“, betonte Dr. Sauerbeck gegenüber den Schülern, die nach dem Film sehr nachdenklich die Aula verließen.
Dass sich die Mühen der Projektarbeit gelohnt haben, bestätigten Schülerinnen mit ihrem Resümee: „Man denkt nie wirklich darüber nach, wie andere Menschen für unseren Konsum ein hartes Leben haben. Wir finden es gut, dass die Spende der alten Handys den Familien im Kongo hilft. Wir werden sicherlich alte Handys spenden, da uns das Schicksal dieser Menschen sehr nahe geht“.
Die Handysammelaktion läuft noch bis zum 9. Februar. Auch für Außenstehende ist es möglich, ein altes Handy abzugeben: Im Haupteingang der HLA steht deutlich sichtbar eine Spendenbox.
Aus den gesammelten Handys wird von Ehrenamtlichen in Deutschland das Coltan ausgebaut. Mit dem Erlös wird ein Trauma-Zentrum für Kinder und Frauen im Ost-Kongo unterstützt.
2018_Film_400.png
 
Termine
Abitur Prüfungstermine 2017/2018
13.04.2018
Prüfungen Abitur
Prüfung KBS Sommer
02.05.2018
Schriftlichen Sommerprüfungen für die kaufmännische …
Prüfungen BFW
07.05.2018
Die schriftlichen Prüfungen finden im Zeitraum vom …
alle Veranstaltungen
(c) 2018 Handelslehranstalt Rastatt